Sie sind hier:
  • KLAS
  • Klimaanpassung national und regional
Kapitelhintergrund, jpg, 37.2 KB

In guter Gesellschaft

Einbettung in weitere Aktivitäten zur Klimaanpassung

KLAS ist in bestehende nationale und regionale Aktivitäten zur Entwicklung von Klimaanpassungsstrategien eingebettet.

Die Deutsche Anpassungsstrategie

Auf nationaler Ebene wurde im Dezember 2008 die Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel vom Bundeskabinett beschlossen. Diese schafft einen Rahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland und legt den Grundstein für einen mittelfristigen Prozess, in dem schrittweise mit den Bundesländern und anderen gesellschaftlichen Gruppen die Risiken des Klimawandels bewertet, der mögliche Handlungsbedarf benannt, die entsprechenden Ziele definiert sowie mögliche Anpassungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden sollen. Zur Weiterentwicklung und Konkretisierung der Strategie wurde in Zusammenarbeit mit den Ländern und anderen gesellschaftlich relevanten Akteuren der Aktionsplan Anpassung erarbeitet und im Sommer 2011 verabschiedet. Der Aktionsplan unterlegt die in der Deutschen Anpassungsstrategie genannten Ziele und Handlungsoptionen mit spezifischen Aktivitäten. KLAS versteht sich als regionaler Baustein zur Umsetzung der Deutschen Anpassungsstrategie.

nordwest2050

nordwest2050Darüber hinaus steht KLAS in engem Austausch mit dem regionalen Klimaanpassungsprojekt 'nordwest2050'. 'nordwest2050' hat das Ziel, gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einen langfristigen Fahrplan zur Klimaanpassung für die Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten zu entwickeln. Das Projekt wurde von einem Konsortium der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten entwickelt und ist eines von insgesamt sieben im Rahmen des BMBF-Programms "Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten (KLIMZUG)" geförderten Projekten.

Klimaanpassungsstrategie des Landes Bremen und seiner Stadtgemeinden

Wie viele Bundesländer und Großstädte haben auch das Land Bremen und seine beiden Stadtgemeinden eine Anpassungsstrategie an den Klimawandel entwickelt. Dadurch wurde ein langfristig ausgerichteter strategischer Rahmen geschaffen, wie sowohl den schleichenden als auch den abrupt auftretenden Klimafolgen begegnet werden kann.